Beratung zur Umsetzung BGM

Gesunde Unternehmen schaffen mittel- bis langfristig Strukturen für die Gesunderhaltung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wie diese Strukturen für Ihr Unternehmen aussehen können, erarbeiten wir gemeinsam.

Entscheiden auch Sie sich Schritt für Schritt ein Betriebliches Gesundheitsmanagement mit Struktur zu etablieren!

In folgenden Phasen kann ich Sie mit meiner Beratungsleistung und Beratungserfahrung unterstützen.

Schwerpunkte meiner Beratungsleistungen

Phase I. Grundlagen schaffen, Daten erheben:

  • Festlegung der Nutzer des BGM-System (Interessierte Parteien, Standorte)
  • Analyseverfahren festlegen:
    z. B.: Analyse des Krankenstandes und der demografischen Daten, Fluktuationsanalyse, Risiko- und Chancenanalyse, …
  • Methode zur Bedarfsermittlung festlegen und vorbereiten, z. B. eine anonymisierte, schriftliche Befragung, per Interview, oder Methoden wie BGM-Zirkel, Fokusgruppen, Arbeitsplatzanalysen.
  • Budget festlegen
  • Definition von BGM-Zielen und Maßnahmen (kurz-, mittel- und langfristig)
  • Einbindung der BGM-Strategie in die Unternehmenspolitik
  • Festlegen des Verantwortlichen für BGM, Klärung, ob dieser alle erforderlichen Kompetenzen besitzt
  • Prüfung der Einhaltung gesetzlichen Forderungen aus dem Arbeitsschutz und anderen relevanten Gesetzen
    z. B. BEM - Betriebliches Eingliederungsmanagement nach SGB IX, Psychische Gefährdungsbeurteilungen GB Psych nach § 5 Abs. 3 AschG, etc.)
  • Kommunikationsstrukturen für BGM festlegen
  • Klärung von Fördermöglichkeiten z. B. durch Berufsgenossenschaften und Krankenkassen

 

Phase II. Auswertung der Daten und Umsetzung:

  • Durchführung der Analysen und Zusammenführung aller erhobenen Daten zur Maßnahmenfestlegung:
    z. B. Analyse des Krankenstandes und der demografischen Daten, Fluktuationsanalyse, Anzahl Arbeitsunfälle, Ergebnisse aus den Arbeitsplatzbegehungen, Anzahl und Ergebnisse von BEM-Gesprächen,  ..)
  • Auswertung der Daten und Aufzeigen von möglichen Handlungsfeldern
  • Kick-Off-Meeting

Phase III. Analyse der durchgeführten Maßnahmen – Zielerreichung:

  • Analyse, ob die angebotenen Maßnahmen wirksam sind
  • Ggf. Korrekturmaßnahmen einleiten wie einen anderen Anbieter auswählen, interne Kommunikation verändern, Bedarfe überprüfen, …
  • Prüfung, ob die BGM-Ziele mit den angebotenen Maßnahmen erreicht wurden
  • Ggf. neue BGM-Ziele festlegen und freigeben
  • Zielerreichungsstatus veröffentlichen
  • Managementreview erstellen – auf dieser Basis kann die Geschäftsführung neue Ziele freigeben