Konfliktcoaching

„Es ist bereinigend, wenn die Konflikte einmal ausgesprochen sind, die Kollegen neue Wege des Miteinanders finden und nach einem anspruchsvollen Workshop-Tag müde aber mit Freude an den neuen Möglichkeiten der Gemeinsamkeit heimgehen.“

Warum Konfliktcoaching im Team und zwischen Teams?

  • Kennen Sie das?
    • Ein ungeklärter Konflikt schaukelt sich im Team immer weiter hoch. Es entstehen weitere Probleme untereinander.
    • Keiner hat mehr Verständnis für die Aktivitäten und das Verhalten des anderen.
    • Die Stimmung schlägt sich auch auf andere im Team / im Unternehmen nieder.
    • Die Arbeit wird nicht mehr effizient verrichtet, weil die Mitarbeiter unzufrieden sind, sich gegenseitig anfeinden.

Konflikte wirken wie ein Teufelskreis

Jeder unterschwellige, nicht offen ausgetragene Konflikt führt zu Effizienzverlust in der Arbeit, weil die Energie statt in die Arbeitsleistung in den Konflikt fließt. 

Wie Sie den Teufelskreis aufbrechen: Vom Dissens zum Konsens.

Der Nutzen der Mediation liegt darin, dass sich die Arbeitsbeziehungen verbessern und die Aufgaben zur gegenseitigen Zufriedenheit erledigt werden.

Ich unterstütze Sie dabei, Konflikte offen anzusprechen und Lösungen zu finden, um die Gemeinschaft langfristig zu stärken. Der zukünftige Umgang mit Konflikten wird erarbeitet. Neue Handlungsoptionen werden aufgezeigt.

Neben dem Konfliktcoaching kann ich Sie bei der Etablierung zentraler Konfliktanlaufstellen, eines internen Mediatoren-Pools oder von betrieblichen Konfliktlotsen unterstützen.

Zielgruppen

  • Unternehmen:
    • Arbeitsteams (z. B. Vertriebsteam, Produktionsteams, Führungskräfte, etc.)
    • Projektteams
    • Führungsteams
  • Vereine und Verbände